Reisestipendien

Zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Orthopädie und Traumatologie ist es von Bedeutung, dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit zum Austausch auf wissenschaftlichen Veranstaltungen im Fachgebiet zu gewähren. Die Reisestipendien sollen jungen Ärzten die Teilnahme am AFOR Expertengremium ermöglichen. Es sollte ein Zusammenhang zwischen den forschungsbezogenen Arbeiten des Antragstellers und dem Thema der Veranstaltung ersichtlich sein, und somit die Voraussetzung erfüllt werden, dass die Veranstaltung für die weitere wissenschaftliche Entwicklung des Antragstellers von Relevanz ist.

Der Betrag für ein Reisestipendium zur Kongressteilnahme beträgt 1.000 Euro.

Die Förderung setzt sich aus (1) Erlass der anfallenden Teilnahmegebühr zum AFOR Expertengremium von 500 Euro und (2) einer Reisekosten- und Aufenthaltspauschale von 500 Euro zusammen.

Einsendeschluss für Anträge über das Bewerbungsformular auf der Webseite der AFOR Stiftung ist der 30. November 2017.